YOGA / RÜCKBILDUNGSYOGA

Rückbildungsyoga

Es wird empfohlen, mit dem Rückbildungsyoga zu beginnen, wenn sie aus medizinischer Sicht grünes Licht erhalten. In der Regel ist das 9 Wochen nach der Geburt. Eine Frau braucht nach der Geburt Zeit und Ruhe. Ein neuer Lebensabschnitt hat begonnen, der nicht allen Frauen gleich gelingt. Die Körper- und die Seelenpflege sind hier ganz wichtig, nicht nur für die Frau sondern auch für und mit dem Lebenspartner.
Nach dieser empfohlenen Ruhepause sollten Sie so schnell als möglich mit dem Rückbildungsyoga beginnen, denn gleich nach der Geburt ist der weibliche Körper wieder einer starken hormonellen Umstellung ausgesetzt. Zu der Beckenboden-arbeit kommt auch jetzt nach der Geburt die Stärkung der Bauch- und Rückenmuskeln dazu.
Was auf der Yogamatte geübt wird, darf die Mutter im Alltagsleben einbeziehen. Das bedeutet Haltungsarbeit. Jetzt ist es wichtig, dass die muskelaufbauenden Übungen im Alltag integriert werden. Sei es beim Aufheben sei es beim Tragen oder beim Abstellen des Kindes des Wäschekorbes oder des Einkaufs.
Die Atemübungen schaffen Raum, um das innere Vertrauen wieder zu finden. Die ausgiebigen Tiefenendspannungen schaffen Raum für Gelassenheit und Klarheit.

Rückbildungsyoga ab 7. September 2019 Samstag 09:00 – 10:00 Uhr

Anmeldung: info@sahana.ch