YOGA / MEDITATION

Meditation

Der Yoga ist ein Übungsweg,
der eine fortschreitende Verwandlung bewirkt und den Zustand des in sich ruhenden Verweilens erzeugt.

Die Meditation ist ein Übungsweg,
des wachen Schauens, wir üben im Geist wach zu bleiben und es ist ein Weg der Selbsterkenntnis.

Wer Yoga praktiziert wird irgendwann zur Meditation gelangen. Weil man in der Yogapraxis reift und sich weiterentwickelt. Der Geist wird klarer und man spürt eine Veränderung in sich. In der Meditation geht es darum die gelernte Konzentrationsfähigkeit auszubauen und tiefer in den eigenen Geist zu schauen.

In Indien gehören die Werke des Gelehrten Patanjali den Yoga Sutra zur philosophischen Lehre. Die Yoga Sutra von Patanjali erklären den achtgliedrigen Weg, welcher in der Reihenfolge wie Stufen beschritten werden soll um die Befreiung den reinen Zustandes des Seins zu erfahren.

Hier Beginnt der Weg der Yoga Praxis

  • Yama und Niyama sind die sittlichen Verhalten
  • Asana die Körperhaltungen
  • Pranayama die Atemachtsamkeit
  • Pratyahara das Zurückziehen der Sinne von der äußeren Welt

Hier Beginnt der Weg der Meditation

  • Dharana die rechte Sammlung
  • Dhyana die reine Beobachtung
  • Samadhi die Vereinigung mit allem